29. Mai 2020
Ab dem 30. Mai 2020 dürfen meine Gäste- und Stadtführungen in Dachau und München wieder stattfinden. Rundgänge an der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau sind leider nach wie vor nicht möglich. Bitte beachten Sie meine Hinweise (Änderungen aufgrund ministerieller Anordnung jederzeit möglich): Das Wichtigste: Abstand halten! zum Gäste-/Stadtführer und zu anderen Teilnehmer*innen. Es besteht keine Maskenpflicht für den Gäste-/Stadtführer und Teilnehmer*innen im...
16. April 2020
Stand: 20.05.2020 Leider bleiben, aufgrund der unveränderten Anordnung des Bayerischen Staatsministeriums (Rechtsgrundlage Infektionsschutzgesetz, erlassen durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) die Durchführung von Gäste-, Stadtführungen und Rundgängen - gilt bis 29. Mai 2020 - untersagt. KZ Gedenkstätte Dachau Seit dem 11. Mai ist die KZ-Gedenkstätte wieder eingeschränkt für den Besucherbetrieb geöffnet. Aktuell sind alle Außenbereiche sowie das...
16. März 2020
Die Bayerische Staatsregierung hat heute mit der Ausrufung des Katastrophenfalls weitreichende Maßnahmen erlassen: Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und...
09. März 2020
Mit der Veröffentlichung des neuen Videos "Bayernhymne 2.0" von den Künstlern mit Herz (u. a. mit Roland Hefter) auf meiner Internetseite www.dachau-tour.de (www.dachautour.de) unterstütze ich nachdrücklich deren Aufruf "Zammrucken statt Rechtsrucken!" - bitte ALLE teilen, WICHTIG, es geht um UNSER Bayern, UNSERE Heimat! #künstlermitherz #mianed #miasanmehra #jetztgilts #demokratieretten #bayernistbunt #ausgehetzt #spendemenschlichkeit #kwby
06. März 2020
Ein Bildband mit historischen Münchenfotografien aus den 30er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Fotos stammen von Herbert Wendling. Er war Berufsfotograf und Fotografie war mehr als eine Leidenschaft für ihn. So entstand in 40 Jahren ein kleiner fotografischer Schatz mit Münchenfotografien. Die Fotografien von Herbert Wendling zeigen das München aus den 30er bis Ende der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Wir folgen Wendling, der den größten Teil seines Lebens (von seinem...
03. Januar 2020
Die „Dachauer Prozesse“ gehörten zu den bedeutendsten Kriegsverbrecherprozessen der Alliierten. Die KZ-Gedenkstätte plant dazu einen Sonderausstellung. Dafür sucht sie historisches Material. Die KZ-Gedenkstätte Dachau recherchiert für ein Sonderausstellungsprojekt zu den „Dachauer Prozessen“, die von 1945 bis 1948 vor US-Militärgerichten auf dem heutigen Gelände der Bayerischen Bereitschaftspolizei stattgefunden haben. Gesucht werden Fotos, Filme, Skizzen und Zeichnungen,...
29. November 2019
Am heutigen Freitag eröffnet wieder der traditionelle Dachauer Christkindlmarkt vor dem Rathaus. Oberbürgermeister Florian Hartmann stimmt mit einem Konzert der Knabenkapelle auf die vorweihnachtliche Adventszeit ein. Bis zum 23. Dezember können sich die BesucherInnen wieder auf ein umfangreiches gastronomisches Angebot sowie ein stimmungsvolles Rahmenprogramm freuen. Mein Tipp: Die Dachauer Gästeführer laden - wie jedes Jahr - am Freitag, 20. Dezember 2019 um 17:30 Uhr zu einer...
28. Oktober 2019
Historische Münchenfotografien aus den 30er – 60er Jahren Schwarz-Weiß- und Farbfotografien erzählen Geschichten aus einem vergangenen München. Ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt – in den Zeiten vor und nach dem zweiten Weltkrieg. Häuser, Autos, Kleidung und Frisuren: Jedes Motiv typisch für seine Zeit. Herbert Wendling, der Stadtfotograf Herbert Wendling (1902-1970), geboren in Weinheim, lebte er von seinem 12 Lebensjahr bis zu seinem Tod in München. Der Fotograf aus...
01. Oktober 2019
Das ich eng mit Dachau verbunden bin, steht außer Frage. Doch als gebürtiges Münchner Kindl und seit letztem Jahr dort ebenfalls als Stadtführer unterwegs, gilt auch für mich "Munich was my first love". Es ist ein Welthit, eine Hymne, seit Jahrzehnten: „Music was my first love“ von John Miles. Die SWM haben diesen Weltstar gebeten, sein Stück neu einzusingen und daraus eine Ode an München gemacht: „Munich was my first love.“ Gezeigt werden Menschen, die in München leben und die...
01. September 2019
Max Mannheimer sagte einmal, er käme nicht als Ankläger, sondern als Zeuge der Zeit. Obwohl er 1938 von der Wehrmacht verschleppt und ein Großteil seiner Familie im Vernichtungslager Ausschwitz ermordet wurde, habe er keinen Hass. Dies sei seinem Wesen fremd. Er selbst überlebt und baut sich, entgegen seinem ursprünglichen Entschluss, in Deutschland ein neues Leben auf. Er wird bis zu seinem Tod 2016 zum Versöhner und Mahner. Der Rundgang ist dem "Erbe" Max Mannheimers gewidmet und...

Mehr anzeigen